Solidaritätsprojekte

Über einen Zeitraum von 2 bis 12 Monaten führt eine Gruppe aus mindestens fünf jungen Menschen ein Projekt auf lokaler Ebene durch und lernt Verantwortung zu tragen, Initiative zu zeigen und sich gemeinsam für ein Ziel einzusetzen. Solidaritätsprojekte müssen einen Bezug zu lokalen Herausforderungen haben und durch die jungen Menschen selbst initiiert und realisiert werden.

Das Ziel besteht darin, junge Menschen zu motivieren und zu befähigen sich aktiv in der und für die Gesellschaft einzubringen.

Auch wenn die Initiative und Verantwortung für das Projekt in den Händen der jungen Menschen selbst liegen muss, haben sie dennoch die Möglichkeit sich externe Unterstützung durch eine Organisation oder einen externen Coach zu suchen.

Interessierte junge Menschen müssen sich im ESK Portal registrieren und einen Projektantrag bei der zuständigen Nationalen Agentur einreichen. Die zuständige Nationale Agentur in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) ist das Jugendbüro.

Christine Henze

Erasmus+ Jugend: Programmstrategie & Projektberatung
Europäisches Solidaritätskorps: Projektberatung zu Solidaritätsprojekten
Koordination Bel'J
Youthpass
Trainings- und Kooperationsaktivitäten in den Bereichen Bildung & Jugend
Tel.: 087 / 56 09 79

esk@jugendbuero.be