Praktika & Jobs

Jungen Menschen eine erste Chance auf dem Arbeitsmarkt zu geben und ihnen den Übergang von der Schule in den Arbeitsalltag zu erleichtern, ist das Ziel dieser beiden Projektmöglichkeiten. Über einen bestimmten Zeitraum können junge Menschen im Rahmen eines Praktikums oder einer Arbeitsstelle erste Arbeitserfahrungen sammeln, was im weiteren Verlauf der eigenen Karriere hilfreich sein wird.

Beide Projektmöglichkeiten bestehen sowohl im eigenen Land als auch im Ausland und dienen vor allem dazu, es jungen Menschen zu ermöglichen ihre Fähigkeiten und Kenntnisse einzubringen und gleichzeitig neue Dinge zu lernen und eventuell auch herauszufinden, in welche Richtung man sich beruflich entwickeln möchte.

Praktika dauern 2 bis 6 Monate und können einmal verlängert werden. Freiwillige erhalten eine Vollzeitstelle und können die Organisation oder das Unternehmen in dieser Zeit bei ihrer Arbeit beobachten und unterstützen.

Jobs haben eine Mindestdauer von 3 Monaten und werden durch das ESK maximal 12 Monate lang gefördert. Dies bedeutet aber nicht, dass daraus nicht eine längerfristige Stelle entstehen kann, sodass dies auch ein gutes Eintrittsportal in eine dauerhafte Anstellung sein kann. Die Vergütung wird von der Organisation bzw. dem Unternehmen übernommen und richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben des jeweiligen Landes.

Für beide Projektarten müssen die interessierten jungen Menschen sich im ESK Portal registrieren. Einrichtungen die am ESK teilnehmen und junge Menschen aufnehmen möchten, müssen sich bei der zuständigen Nationalen Agentur akkreditieren lassen (Qualitätssiegel) und die Aufnahme von einem / mehreren jungen Menschen beantragen. Die zuständige Nationale Agentur in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) ist das Jugendbüro.

Valérie Kaldenbach

Europäisches Solidaritätskorps: Projektberatung zu Freiwilligenprojekten, Praktika & Arbeitsstellen
Tel.: 087 / 56 09 79

esk@jugendbuero.be