Jugendaustausch

Der Jugendaustausch ermöglicht auf internationaler Ebene die Begegnung junger Menschen, die durch die gemeinsame Teilnahme an Aktivitäten ihr europäisches und kulturelles Bewusstsein erweitern können.

Du hast Fragen? Wir haben Antworten!
Wer kann teilnehmen?
  • Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren
  • VoGs, NGOs, europäische Jugend NGOs, Sozialunternehmen, lokale Behörden, informelle Gruppen junger Menschen, Jugendorganisationen
Was wird bezuschusst? Jugendaustausch
Wo und mit welchen Ländern? In und mit Programmländern und/oder EU-Nachbarländern
Aktivitätsdauer 5-21 Tage (ohne An- und Abreise)
Teilnehmer 16-60 Jugendliche. Für Jugendbegegnungen, die nur Teilnehmende mit geringeren Chancen einbeziehen, beträgt die Mindesteilnehmendenzahl 10 Personen
Projektdauer 3-24 Monate
Förderung
  • Fahrtkosten für Mobilitäten
  • Individueller Zuschuss für Belgien: 42 EUR pro Tag pro Teilnehmer
  • Organisationszuschuss: 100 EUR pro Teilnehmer
  • Vorbereitende Besuche: 575 EUR pro Teilnehmer
  • Sonderkosten für Personen mit Behinderung
  • Außergewöhnlichen Kosten (Visa, Aufenthaltsgenehmigungen, Impfungen, Verpflegung und Unterkunft für den Vorbereitungsbesuch, hohe Reisekosten auch bei Nutzung von umweltfreundlichen Verkehrsmitteln)
Wer stellt den Antrag? Eine der Partnergruppen übernimmt diese Aufgabe im Auftrag aller Partner
Wo stellt man den Antrag? Bei der Nationalen Agentur im Jugendbüro
Antragsfristen Die aktuellen Antragsfristen gibt es HIER

Andreas Van den Eynde

Erasmus+ Jugend: Programmstrategie & Projektberatung
Europäisches Solidaritätskorps: Projektberatung zu Solidaritätsprojekten
Koordination Bel'J
Trainings- und Kooperationsaktivitäten in den Bereichen Bildung & Jugend
Tel.: 087 / 56 09 79

erasmusplus@jugendbuero.be