Antragsfristen

Erasmus+ Fristen für dezentrale Anträge 2022

Auch 2022 können wieder Anträge auf Fördergelder über das EU-Programm Erasmus+ eingereicht werden. Dies sind 2022 die dezentralen Antragsfristen für Budgetanträge, die in der Nationalen Agentur im Jugendbüro beantragt werden können.

Leitaktion 1:
  • Budget-Call für akkreditierte Einrichtungen in den Bereichen Hochschulbildung, allgemeine und berufliche Bildung sowie Erwachsenenbildung:
    23. Februar, 12.00 Uhr
  • Kurzzeit-Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung sowie Erwachsenenbildung:
    23. Februar, 12.00 Uhr
  • Internationale Mobilität unter Beteiligung von nicht mit dem Programm assoziierten Drittländern:
    23. Februar, 12.00 Uhr
  • Erasmus-Akkreditierungen in den Bereichen Jugend, allgemeine und berufliche Bildung sowie Erwachsenenbildung:
    19. Oktober, 12.00 Uhr
  • Mobilität von Einzelpersonen im Bereich Jugend:
    23. Februar, 4. Mai und 4. Oktober, 12.00 Uhr
  • DiscoverEU:
    4. Oktober, 12.00 Uhr
  • Virtuelle Austauschaktivitäten in den Bereichen Hochschulbildung und Jugend:
    20. September, 17.00 Uhr
Leitaktion 2:
  • Kooperationspartnerschaften in den Bereichen Jugend, allgemeine und berufliche Bildung:
    23. März, 12:00 Uhr
  • Kooperationspartnerschaften im Bereich Sport:
    23. März, 17:00 Uhr
  • Kleinere Partnerschaften in den Bereichen Schulbildung, berufliche Bildung, Erwachsenenbildung und Jugend:
    23. März + 4. Oktober, 12.00 Uhr
  • Kleinere Partnerschaften im Bereich Sport:
    23. März, 17:00 Uhr
  • Innovationsallianzen:
    15. September, 17.00 Uhr
Leitaktion 3:
  • Jean-Monnet-Maßnahmen und -Netze:
    1. März, 17.00 Uhr

Für Fragen und weitere Informationen können Sie jederzeit Kontakt aufnehmen über erasmusplus@jugendbuero.be  oder telefonisch unter 087 / 56 09 79