The young voice – digital and creative

Vom 18. bis zum 22. Juli 2022 hat das erste Treffen zum Austauschprojekt „The young voice – digital and creative” zwischen Frankreich und Belgien in Bütgenbach (Worriken) stattgefunden.

Es waren vier Jugendliche aus dem Jugendtreff Rodt, ein Jugendlicher aus dem Jugendtreff Manderfeld und sechs Jugendliche aus Belfort (Frankreich) dabei.

Die Jugendlichen haben gelernt, wie man Videos und Podcasts aufnimmt und zurechtschneidet. Denn in diesem Projekt geht es hauptsächlich darum, wie Teilnehmer über digitale Tools ihre Anliegen kommunizieren. Durch die Erstellung von Videos und Podcasts erweitern sie ihre digitalen Fähigkeiten und während sie Spaß haben und kreativ sind, lernen sie die digitale Welt kennen, einen kritischen Blick für die Möglichkeiten und Grenzen ihrer Nutzung entwickeln. Junge Menschen können sich als Akteure in der Gesellschaft fühlen und die beteiligten Fachkräfte der Jugendarbeit können die digitale Arbeit mit jungen Menschen kennenlernen.

Hinzu wurden zahlreiche Aktivitäten wie z.B.: Kajak, Paddle, Hochseilgarten und Bogenschießen angeboten.  Ebenfalls machten sie Erfahrungen in der jeweils anderen Sprache und Kultur.

„Zu Anfang war der Kontakt zwischen den beiden Kulturen etwas schwer“, erklärte Katja Maraite (Jugendarbeiterin der Gemeinde Sankt Vith) „jedoch nach nur 2 Tagen war das Eis gebrochen und das Projekt konnte Früchte tragen. In unseren Augen, war der erste Austausch ein voller Erfolg!“

Im November werden die Jugendlichen mit ihren Jugendarbeitern nach Frankreich fahren. Dort wird der nächste Austausch vom 02. – 04. November in Belfort stattfinden wird. Die greifbaren Ergebnisse dieses Projekts werden Videos und Podcasts sein und zu einem späteren Zeitpunkt öffentlich gemacht.