22. Juni 2021

Kampf gegen Fake News: Medienkompetenz & Community Media Networks

ONLINE – Forum 24. – 28. Juni

Bist du daran interessiert:

  • ein tiefes Verständnis dafür zu erlangen, wie Fake News unsere Gesellschaft beeinflussen?
  • Teil der Lösung zu werden, indem Du das Potenzial von Community-Medien kennenlernst?
  • an einem Training zu Content-Moderation und der Allgemeinen Datenschutz-Verordnung teilzunehmen?

Dann ist dieses Training das Richtige für Dich! Du findest in unserer Weiterbildung heraus, wie man geeignete Nachrichtenkanäle für Nachrichteninhalte findet, eine erfolgreiche und effiziente Moderation von Medieninhalten anhand verschiedener Modelle und Tools durchführt und wie die Produktion von Medieninhalten unter Berücksichtigung von Copyright-Richtlinien entsteht. Außerdem wird die Nutzung einer speziell entwickelten Online-Lernplattform vorgestellt und wie man Teil eines „Community Media Network“ wird, das echte und authentische lokale Nachrichten produziert.

Ein zusätzliches Modul bietet eine Einführung in grundlegende Fähigkeiten der Medienproduktion (z.B. Video, Audio, Blogging, Foto, Grafikdesign).

Programm: Die Schulung wird in deutscher Sprache abgehalten und findet online über Zoom in drei Sitzungen statt:

  • 24. Juni – 17:00-20:00 Uhr CET
  • 25. Juni – 17:00-20:00 Uhr CET
  • 28. Juni – 17:00-20:00 Uhr CET

Die Online-Sitzungen werden durch zwei Tage individuelles Lernens am 26. und 27. Juni ergänzt, an denen die Teilnehmer eingeladen sind, die zur Verfügung gestellten Lernressourcen selbst zu nutzen und eine einfache Aufgabe zu bearbeiten.

Wann:

  1. – 28. Juni, Anmeldefrist ist der 22. Juni 2021 (Anmelden kannst du dich hier)

Zielgruppe: Jugendarbeiter, Jugendleiter, Trainer, Jugendkoordinatoren, Mentoren und Zuschussempfänger, die in den Programmen Erasmus+ Jugend oder ESK Projekte beantragen oder umsetzen

Sprache der Veranstaltung: Deutsch

Kostenübernahme: Die Kosten für die Teilnahme werden aus Mitteln der EU finanziert.

Kontakt für Fragen und weitere Informationen an weiterbildung@jugendbuero.be

Andreas Van den Eynde
Tel.: 0032 (0)87 56 09 79
E-Mail: weiterbildung@jugendbuero.be