26. März 2021

Europass-User aufgepasst!

Mobilitätsnachweise jetzt leichter und komplett elektronisch erstellen!
Seit diesem Jahr verfügt Belgien über eine kostenlose Online-Datenbank, die es ermöglicht, Europass-Mobilitätsnachweise einfach und komplett elektronisch zu erstellen!

Inhaltlich ist der Europass Mobilität ein Dokument zum Nachweis von Lernaufenthalten im europäischen Ausland – sei es ein Praktikum oder ein Abschnitt der beruflichen Aus- und Weiterbildung oder des Studiums.
Dabei dokumentiert er Lernerfahrungen jeder Art, jeden Niveaus und jeder Zielsetzung.

Vom Europass Mobilität profitieren alle Beteiligten: Teilnehmende an Lernaufenthalten können ihre erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen mit dem Europass Mobilität sichtbar und vergleichbar darstellen.
Personalverantwortliche erhalten ein genaues Bild von den im Ausland erworbenen Fähigkeiten und können deren Qualität besser einschätzen. Daher ist ein aussagekräftiger Europass Mobilität auch bei Bewerbungen ein echtes Plus.

Einrichtungen, die sowohl ein KA1- als auch ein KA2-Projekt mit Lernaufenthalten im Ausland organisieren (werden), können den Europass-Mobilitätsnachweis nutzen und ihn an Lernende unabhängig von ihrem Alter ausstellen.
Sogar Einzelpersonen, die keine entsendende Einrichtung haben aber über Erasmus+ gefördert werden, profitieren davon. Die Signatur der Gastorganisation autorisiert in diesem Fall den Mobilitätsnachweis.
Auch innerbelgische Austauschprogramme, wie z.B. ERABEL sind berechtigt.

Ab jetzt wird der Europass Mobilität ganz einfach über eine Online-Datenbank beantragt. Die Datenbank bietet allen ostbelgischen Entsendeeinrichtungen die Möglichkeit, Europass Mobilitätsnachweise für ihre Teilnehmer auszustellen
und gemeinsam mit der Gastorganisation die Inhalte des Auslandsaufenthalts zu dokumentieren und zu bestätigen. Passnummer, Sicherheitscode, das Europass-Logo und genau definierte Qualitätskriterien gewährleisten die Verlässlichkeit des Dokuments.


ACHTUNG: Das Jugendbüro wird KEINE Europass-Mobilitätsnachweise mehr über E-Mail verwalten. Daher ist die Nutzung der Datenbank Pflicht.

Wie die kostenlose Datenbank zu nutzen ist, erfahren Sie in einem Online-Workshop am 26. März 2021 von 13 – 15 Uhr.

Melden Sie sich bis zum 22.03.2021 unter europass@jugendbuero.be an.

Ich freue mich auf Sie!

Deborah Laschet
Koordinatorin Europass