1413892800

All Quiet on the Western Front – Anmeldefrist für belgischen Jugendaustausch zum Ersten Weltkrieg

Bel´J – Austauschprojekt mit Jugendlichen aus Flandern, aus Wallonien und aus der DG zum Ersten Weltkrieg

„All Quiet – on the western front“ erinnert an den Roman von Erich Maria Remarque zum Ersten Weltkrieg. Der Titel stammt aus der damaligen Berichterstattung zum Geschehen an der Front in Westflandern, wo in drei Jahren hunderttausende Soldaten ihr Leben ließen, ohne dass ein entscheidender Durchbruch auf einer der Seiten erzielt wurde.

Während dieses Austausches im Rahmen des innerbelgischen Programmes Bel´J kommen Jugendliche aus der Flämischen, der Französischen und der Deutschsprachigen Gemeinschaft  zusammen, um die Geschichte Belgiens und des Ersten Weltkrieges gemeinsam zu erforschen.

Am 21. Oktober startet das Projekt mit einem Informationsabend ab 18.30 Uhr im Jugendtreff Amel. Vom 26. bis 30. Oktober, während der Allerheiligenferien, begeben sich die Jugendlichen auf die Spuren des Ersten Weltkrieges in Ypern und Leuven. Das Projekt wird gemeinsam von der Offenen Jugendarbeit Sankt Vith, Amel und Kelmis und dem Verein „Jugend, Kultur und Wissenschaft“ aus Brüssel angeboten.

Jugendliche aus der DG zwischen 15 und 19 Jahren sind eingeladen, gemeinsam mit Jugendlichen aus ganz Belgien an diesem Projekt teilzunehmen und die Geschichte des Ersten Weltkrieges gemeinsam zu erfahren. Sie sollten Interesse an Geschichte, Gesellschaft und Politik mitbringen. Das Projekt läuft in englischer und niederländischer Sprache. Der Unkostenbeitrag liegt bei 80 € für die fünf Tage.

Der Anmeldeschluss für das Projekt ist der 21. Oktober!!!

Anmeldungen bitte an:
André Dôme, Jugendarbeiter der Gemeinde Kelmis, Tel: 0473 / 52 32 84, Mail: oja-kelmis@jugendbuero.be
Isabelle Schmetz, Jugendarbeiterin der Gemeinde Sankt Vith, Tel: 0498 / 13 39 62, Mail: oja-sanktvith@jugendbuero.be
Barbara Vervoort, Jugendarbeiterin der Gemeinde Amel, Tel: 0479 / 52 27 96, Email: oja-amel@jugendbuero.be

Infos gibt es auf www.allquiet.be und www.be14-18.be.