Studienreise (TCA) Pilotage et gestion des établissements scolaires – School management – Poitiers (Frankreich) 27.11-01.12.2017

Die französische Nationale Agentur für Erasmus+ lädt im Rahmen eines TCAs (Transnational Cooperation Activity) zu einer thematischen Studienreise ein.

Sprache der Veranstaltung: Englisch und Französisch (ohne Übersetzung)

Zielgruppe: Schulinspektoren, Schulleiter/Direktoren, Lehrer und Vertreter der Ministerien. Aktive Teilnahme und Erfahrungsaustausch werden vorausgesetzt.

Thema & Programmbeschreibung der Veranstalter:

Context: Schools management maybe an ambiguous concept. Do we talk about educational management or administrative management? Pedagogical & educational management, school management is primarily the responsibility of the school head. This is a highly complex task and the key for pupils’ success. It covers many aspects: managing the direction team, establishing an educational project, evaluating the management, supporting pedagogical innovation, accompanying change, etc.

Themes and goals of the event: We are looking for participants coming either from school, vocational education, higher education and training sector interested in management and monitoring of schools:

  • role of the school leaders;
  • project management & monitoring in schools & VET institutions (competences to mobilize, new managements methods, budget, project of the school and its implementation, dialogue with families, etc.);
  • current topics impacting schools management.

The participants should be interested in exchanging and developing good practices, methods, materials, tools, pedagogical approaches and/or ways of working in this specific field. Participants would also get information on Erasmus+ opportunities of cooperation.

Expected results: Sharing experiences, practices and educational policies with other specialists from all over Europe on the topic. Meeting projects, experts and participate actively to workshops in order to enrich practices. Discovering Erasmus + opportunities to go further at European level.

Programme

Kostenübernahme:

Die Kosten für die Teilnahme (Übernachtungen und Verpflegung sowie das Seminar) werden aus Mitteln der EU finanziert. Die Hotelunterbringung wird vom Veranstalter organisiert.  Insofern die Teilnehmer zusätzliche Nächte in Anspruch nehmen möchten, geschieht dies auf eigene Kosten.

Die Reisekosten werden von der Nationalen Agentur, dem Jugendbüro V.o.G., übernommen. Es wird lediglich um eine Eigenbeteiligung von 5% gebeten.

Vergabe der Plätze: Begrenzte Anzahl Teilnehmer pro Land. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail benachrichtigt.

Fragen und Anmeldungen

bis zum 31.08.2017 an
Chantal Pierlot (Tel.: 087 56 09 79)
E-Mail: chantal.pierlot@jugendbuero.be