SchutzJu – Online-Befragung zu Schutzkonzepten in der Jugendarbeit

Schutzkonzepte dienen dem besseren Schutz und der Stärkung unveräußerlicher, persönlicher Rechte junger Menschen und tragen zu deren gesellschaftlicher Teilhabe bei. Bislang finden die Sichtweisen von jungen Menschen bezüglich Sexualität, Gewalt, Schutz und Partizipation nur randständige Berücksichtigung in der Entwicklung von partizipativen Schutzkonzepten in der Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit.

Mithilfe dieser Onlinebefragung wir untersucht, welche Maßnahmen und Verfahren zum Kinder- und Jugendschutz in den verschiedenen Feldern der Kinder- und Jugendarbeit bereits umgesetzt werden bzw. in Planung sind. Ebenso soll erfasst werden, welche Rahmenbedingungen für die Umsetzung von (Schutz-)Maßnahmen förderlich sind und an welchen Stellen Sie als Fach- und ehrenamtliche Kräfte Bedarfe sehen. Die Ergebnisse der Befragung werden in die Erarbeitung von feldspezifischen Modellen zur Entwicklung und Umsetzung von Schutzkonzepten einfließen.

Sie können an dieser Befragung teilnehmen, wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind und in den Feldern der Kinder- und Jugendarbeit oder Jugendsozialarbeit tätig sind.

Die Daten werden anonym erfasst und nur für wissenschaftliche Zwecke genutzt. Es sind keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen zurückzuführen.

Die Befragung ist für den Zeitraum vom 04.10.22 bis 01.11.2022 geöffnet und dauert nur 20 Minuten. 

Mit diesem Link werden Sie zur Befragung weitergeleitet: https://www.soscisurvey.de/SchutzJu/

Weitere Infos im Flyer: 2022-09-14_SchutzJu-Flyer_final