Preisverleihung der eTwinning Awards 2017

Am Mittwoch, 11. Oktober, wurden in Brüssel die besten belgischen eTwinning-Projekte des Schuljahres 2016-2017 gekürt.

Wie sehen erfolgreiche Internet-Schulpartnerschaften in Europa aus? Das haben zwei Schulen aus der DG gestern zeigen können!
And the winner is…
Die Gemeindeschule Raeren mit dem Projekt „Hörmediothek – Durch Vorbilder entstehen Brücken“ von Mike Cormann und Sandra Radermacher erhielt den Hauptpreis.
Der zweite Preis wurde an das Zentrum für Förderpädagogik St.Vith für das Projekt „Mach was draus!“ von Ariane Firges, Michel Pesch, Stéphany Dubois und Bernadette Hoffmann verliehen.
Die Preisträger dürfen sich auf eine digitale Tafel und ein Preisgeld für die Anschaffung von Informatikmaterial freuen.
Auch der Bildungsminister Herr Harald Mollers, sponserten ein zusätzliches Preisgeld!
Vielen Dank und Herzlichen Glückwunsch an die beteiligten Schulen, Lehrer und natürlich die Schüler!

Hier ein Foto unserer Preisträger mit unserer eTwinning-Koordinatorin Valérie Toussaint und Dr. Michèle Pommé, Beraterin im Kabinett Harald Mollers.

Mehr Informationen zur Preisverleihung gibt es HIER