Preisverleihung der eTwinning Awards 2018 – Die Sieger stehen fest!

Am 17. Oktober war es wieder soweit: In der Königlichen Bibliothek in Brüssel wurden die besten eTwinning-Projekte 2018 aus ganz Belgien gemeinsam mit der Französischen und Flämischen Gemeinschaft ausgewählt.

Drei ostbelgische Projekte wurden im Zuge der Preisverleihung ausgezeichnet:

„I Love Animals“

Das Projekt des Königlichen Athenäums Eupen erhielt für dieses Projekt den Unterstützungspreis von eTwinning in Höhe von 250 Euro sowie einen zusätzlichen Zuschuss von 500 Euro vonseiten des Ministers Harald Mollers.

„Belgium: Leben/leven/vivre“

Die Gemeindeschule Hergenrath wurde für ihr Projekt mit dem eTwinning-Belgica-Preis in Höhe von 500 Euro ausgezeichnet, nebst einer zusätzlichen Unterstützung von 500 Euro durch Minister Harald Mollers.

„Was du NICHT sagst?!“

Dem Zentrum für Förderpädagogik Sankt Vith wurde mit diesem Projekt der Hauptpreis zuteil. Dies bedeutete zum einen ein Preisgeld in Höhe von 1250 Euro durch eTwinning sowie zum anderen eine interaktive Tafel (Smartboard), eine Nutzerlizenz und eine Weiterbildung zur Nutzung des Materials, gesponsert durch die Firma i3 Technologies.

Mehr Infos zu den einzelnen Projekten gibt es HIER