Öffentliche Konsultation zur Halbzeitbewertung von Erasmus+

Die Europäische Komission will's wissen! Bis zum 31. Mai können Bürgerinnen und Bürger an der Öffentlichen Konsultation zu Erasmus+ teilnehmen

Bis zum 31. Mai 2017 läuft eine Öffentliche Konsultation der EU-Kommission zum Bildungsprogramm Erasmus+. Daran können sich Bürgerinnen und Bürger ebenso beteiligen wie Bildungsexperten/-innen . Die Konsultation nimmt dabei das laufende Programm in den Blick und dient dazu, die Zukunft des Programms zu formen.

Die Ergebnisse sollen in die Halbzeitbilanz zu Erasmus+ einfließen, die die Kommission bis Ende des Jahres vorlegen wird. „Wir bewerten, wie effektiv Erasmus+ seine Ziele erreicht und wie kosteneffizient es ist“, sagte EU-Bildungskommissar Tibor Navracsics zum Start der Konsultation.

Die EU-Komission begrüßt jegliches Feedback von allen Bürgerinnen und Bürgern! Junge Menschen, Studenten, Lehrkräfte Jugendarbeiter/-innen, Sportler/-innen, Arbeitgeber/-innen, Organisationen und andere Interessierte sind herzlich eingeladen bis zum 31. Mai ihre Beiträge einzusenden.

Den Online-Fragebogen dazu gibt es HIER.