Junge Bürger aufgepasst – es ist an der Zeit, etwas zu verändern!

Junge Menschen machen 25% der Bevölkerung Europas aus, ohne eine gleichwertige Vertretung ihrer Ideen und Anliegen zu haben. Durch das Projekt „The 25 Percent – Our time for change“ sollen sie nun endlich die Stimme erhalten, die ihnen in Europa zusteht.

Beim Projekt „The 25 Percent“ geht es darum, eine Europäische Union zu schaffen, in der jeder junge Mensch weiß, wie er aktiv werden und sich bei Themen, die ihn betreffen, Gehör verschaffen kann. In der Vergangenheit wurden junge Menschen bei Entscheidungsprozessen auf europäischer Ebene oft ausgeschlossen und ihre Ideen nicht gehört. Um dem entgegenzuwirken, hat das Europäische Jugendforum gemeinsam mit seinen Partnern das Projekt „The 25 Percent“ ins Leben gerufen.

Seit Mai 2021 haben junge Menschen Zeit, ihre Ideen anonym auf der Webseite des Projekts zu teilen. Nach einer Auswertung werden ihre Ideen anschließend durch 150 junge Menschen in der sogenannten Konferenz zur Zukunft Europas vertreten, die im Februar 2022 in Brüssel stattfinden wird. Ziel der Konferenz ist es, die Bürger der EU auf eine transparente Art und Weise in politische Entscheidungsprozesse einzubinden und ihren Stimmen Gehör zu verschaffen.

Junge Menschen können dies nun mit Hilfe des 25%-Projekts tun: Was sollte sich ihrer Meinung nach in ihrer Gemeinde, ihrem Land und Europa ändern? Was sind die Dinge, um die sich Europa kümmern sollte, es im Moment aber noch nicht tut? Wie sollte das Europa der Zukunft aussehen? Von diesen und weiteren Fragen können junge Menschen sich inspirieren lassen, um eigene Ideen zu entwickeln und zu teilen. Es ist wichtig, dass ihre Ideen, Forderungen und Vorschläge gesammelt werden, da sie diejenigen sind, die später mit den Entscheidungen der Konferenz zur Zukunft Europas leben müssen. Da die Beteiligung der Jugendlichen bis zum jetzigen Zeitpunkt sehr gut war, wurde beschlossen, die Ideensammlung bis April aufrechtzuerhalten, um so viele Ideen wie möglich zu sammeln. Zudem gibt es auf der Webseite des Projekts auch ein Handbuch, mit dessen Hilfe junge Menschen erfahren, wie sie selber aktiv werden und ihre eigenen Kampagnen erstellen können.

Auch Ostbelgien möchte an diesem aktiven Prozess mitwirken. Aus diesem Grund organisiert der Rat der deutschsprachigen Jugend (RDJ) in Zusammenarbeit mit dem Jugendinformationsnetzwerk Eurodesk und Europe Direct Ostbelgien im Mai 2022 eine Veranstaltung zur Zukunft Europas . Ziel der Veranstaltung ist es, junge Menschen über die Europäische Union aufzuklären und ihnen ihre Möglichkeiten der Beteiligung aufzuzeigen. In einem Austausch mit Entscheidungsträgern erfahren sie, wie sie sich als junger Mensch in Europa einbringen können und haben auch gleichzeitig die Chance, ihre Wünsche zur Zukunft Europas zu äußern.

Weitere Informationen zum 25%-Projekt gibt es auf der Webseite www.the25percent.eu. Dort können Hintergrundinfos gesucht, das Handbuch heruntergeladen und Ideen eingegeben werden. Bei weiteren Fragen oder Interesse, steht auch das Jugendinformationsnetzwerk Eurodesk sowie der RDJ zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung des RDJ gibt es auf Social Media unter rdj.ostbelgien.