Rat der deutschsprachigen Jugend (RDJ)

Der Rat der deutschsprachigen Jugend (RDJ) ist das Bindeglied zwischen Jugend und Politik. Er vertritt ihre Interessen und stellt sich ihren Herausforderungen.

Der Jugendrat möchte, dass Jugendliche als aktiver Teil der Gesellschaft wahrgenommen werden und mitentscheiden können.

MITREDEN:

Der Jugendrat ist das Sprachrohr der Jugendlichen aus Ostbelgien. Durch seine Mitglieder erfährt er die Lebenswirklichkeiten, Schwierigkeiten oder Bedürfnisse der Jugendlichen und gibt diese an politische Entscheidungsträger weiter.

MITGESTALTEN:

Der RDJ ermöglicht jungen Menschen, aktiv Teil der Gesellschaft zu werden. Er organisiert Veranstaltungen, Projekte und Dialoge mit und für Jugendliche. Er unterstützt sie bei der Verwirklichung ihrer innovativen Ideen und dabei, sich als junger Erwachsener zu entfalten.

MITMISCHEN:

Auch ist der Jugendrat in verschiedenen Gremien aktiv und versucht, die Interessen der Jugendlichen dort zu vertreten und in ihrem Sinne zu handeln.

Das Jugendbüro unterstützt den Jugendrat in seiner Arbeit und stellt ihm eine Vollzeitstelle zur Verfügung. Es übernimmt die Leitung des Sekretariats, begleitet die Generalversammlung, den Verwaltungsrat und die Arbeitsgruppen, koordiniert verschiedene Projekte und gestaltet die Öffentlichkeitsarbeit. Zudem pflegt es die nationale und internationale Zusammenarbeit mit anderen Jugendräten und Einrichtungen des Jugendsektors.

Mehr zum RDJ gibt es unter www.rdj.be