Erasmus+ Seminar: „Digitalisation and new learning environments – Good practices for school leaders“

Kostenloses Kontaktseminar (TCA) vom 18. bis 20. September in Oulu, Finnland

Kompetenzentwicklung, Förderung der Internationalisierung der teilnehmenden Einrichtungen sowie die Schaffung von neuen KA1 und KA2 Projekten – das sind die Ziele des thematischen Seminars „Digitalisation and new learning environments – Good practices for school leaders“, zu dem die finnische Bildungsagentur vom 18. bis 20. September nach Oulu (Finnland) einlädt.

Die Studienreise bietet ein umfang- und abwechslungsreiches Programm bestehend aus:
• Präsentationen von Experten
• Studienbesuchen in Bildungsinstitutionen
• Gemeinsamen Diskussionen mit den teilnehmenden Schulleitern
• Information über die Fördermöglichkeiten durch Erasmus+
(KA1 Mobilitätsprojekte und KA2 strategische Partnerschaften)

Zielgruppe:
Das Seminar ist ausschließlich ausgerichtet auf Vertreter aus dem Schulbereich – Schulleiter und Schuldirektoren – die sich für die Seminarthemen interessieren und und sich aktiv einbringen sowie über ihre Erfahrungen austauschen möchten.

Sprache der Veranstaltung:
Englisch

Vergabe der Plätze:
Es gibt eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern pro Land. Deshalb prüft die Kontakstelle, ob die Bewerbungen mit der Zielgruppe übereinstimmen.Bewerber werden zeitnah nach Anmeldeschluss per E-Mail benachrichtigt, ob eine Teilnahme möglich ist.

Kostenübernahme:
– Die Kosten für die Teilnahme (Übernachtung vom 18.-20. September und Verpflegung) finanziert die EU. Die Hotelunterbringung organisiert der Veranstalter. Insofern die Teilnehmer zusätzliche Nächte in Anspruch nehmen möchten, geschieht dies auf eigene Kosten.
– Die Reisekosten werden von der Nationalen Agentur, dem Jugendbüro V.o.G., übernommen. Es wird lediglich um eine Eigenbeteiligung von 5 % gebeten.

Anmeldungen bis zum 22. Juni 2017!

Für Fragen und weitere Informationen:
Tel.: 0032 (0)87 56 09 79
E-Mail: weiterbildung@jugendbuero.be

HIER gibt es das ganze Programm zum Seminar