Erasmus+ Kontaktseminar (TCA): „Building and imparting the European citizenship and humanist values“

vom 15.-19. Mai 2017 in Poitiers (Frankreich)

Die französische Agentur für Erasmus+ lädt zu einem Kontaktseminar/Studienbesuch zum Thema „EU Bürgerschaft und humanistische Werte“ ein.

Zielgruppe: Vertreter von Bildungseinrichtungen im Bereich Schule, berufliche Bildung und Hochschule, insbesondere Schulinspektoren, Schuldirektoren, Lehrer und Ministeriumsvertreter.
Gesucht werden Teilnehmer, die die EU-Bürgerschaft und humanistische Werte aufbauen und an Lernende vermitteln möchten. Sie sollten interessiert sein, im Austausch und der Erarbeitung guter Praktiken (Methoden, Materialien, Instrumente, pädagogische Ansätze). Sie erhalten Informationen zu Erasmus+ Möglichkeiten der Kooperation.

Sprache der Veranstaltung: Französisch

Thema und Programmbeschreibung der Veranstalter:
Das Thema steht in engem Zusammenhang mit der Paris Declaration und mit den EU Prioritäten:
– Aneignung sozialer, ziviler und interkultureller Kompetenzen bei jungen Menschen,
– Förderung demokratischer Werte
– Soziale Inklusion und Nicht-Diskriminierung
– Förderung aktiver Bürgerschaft und des interkulturellen Dialogs

Zum Programm des Events gehören: Präsentationen von Experten, Studienbesuche pädagogischer Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Poitiers, Diskussionsrunden und Workshops, Informationen zu Erasmus+.

Mehr Informationen auf der Webseite der Veranstaltung: http://www.esen.education.fr/

Kostenübernahme:
– Die Kosten für die Teilnahme (Übernachtung vom 15.-19. Mai und Verpflegung) werden aus Mitteln der EU finanziert. Die Hotelunterbringung wird vom Veranstalter organisiert. Insofern die Teilnehmer zusätzliche Nächte in Anspruch nehmen möchten, geschieht dies auf eigene Kosten.
– Die Reisekosten werden von der Nationalen Agentur, dem Jugendbüro V.o.G., übernommen (max. 250 € p.P). Es wird lediglich um eine Eigenbeteiligung von 10 % gebeten.

Vergabe der Plätze:
Begrenzte Anzahl Teilnehmer pro Land. Bewerbungen werden hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail benachrichtigt.

Anmeldefrist ist der 29. März 2017!

Fragen beantwortet Chantal Pierlot
Tel.: 0032 (0)87 56 09 79
E-Mail: weiterbildung@jugendbuero.be