Erasmus+ Kontaktseminar: „From Virtual to Reality: Moving from eTwinning to Erasmus+ in Schools“ vom 28.-30.11.

Vom 28. bis 30. November findet in Dublin, Irland, ein Kontaktseminar im Rahmen des Erasmus+ Programms mit dem Titel „From Virtual to Reality: Moving from eTwinning to Erasmus+ in Schools“ statt.

Das Seminar möchte Projektträger dabei unterstützen, aus dem virtuellen Austausch zwischen Schulen reelle Austausche zu machen. Neueinsteiger werden dabei unterstützt, Projektideen zu entwickeln und Partner zu finden. Sie werden mit dem notwendigen Werkzeug ausgestattet, um KA1 und KA2 Projekte durchzuführen.

Zielgruppe:

Schulen, die sich an eTwinning-Projekten beteiligen und den Übergang zur „physischen“ europäischen Mobilität entweder über KA1 Projekte zur Mobilität der Mitarbeiter oder über KA2 Schulaustauschpartnerschaften anstreben.

Sprache der Veranstaltung:

Englisch

Vergabe der Plätze:

Die Anzahl an Teilnehmenden ist pro Land begrenzt. Bewerbungen werden deshalb hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft und die Teilnehmenden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail benachrichtigt.

Kosten und Anmeldung:
  • Die Kosten für die Teilnahme werden aus EU-Mitteln finanziert. Die Hotelunterbringung wird vom Veranstalter organisiert. Insofern die Teilnehmenden zusätzliche Nächte in Anspruch nehmen möchten, geschieht dies auf eigene Kosten.
  • 95% der Reisekosten werden von der Nationalen Agentur, dem Jugendbüro V.o.G., übernommen.
  • Es wird lediglich um eine Eigenbeteiligung von 5 % auf die Teilnahme- und Reisekosten gebeten.

Anmeldefrist ist der 15. Oktober 2019!

Kontakt für Fragen und weitere Informationen:

Andreas Van den Eynde
Tel.: 0032 (0)87 56 09 79
E-Mail: weiterbildung@jugendbuero.be