Erasmus+ Konferenz: Education, Participation, Integration – Erasmus+ and Refugees

Am 19. und 20. April in Essen

Die vier deutschen Nationalen Agenturen für Erasmus+ laden zu der Transnational Cooperation Activity (TCA) ‚“Education, Participation, Integration – Erasmus+ and Refugees“ am 19./20. April 2016 in Essen ein. Es werden 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet.

Eine der großen Aufgaben mit Blick auf die aktuelle Migrationskrise ist die Aufnahme und Integration der Flüchtlinge in die europäischen Bildungssysteme. Diese Bemühungen müssen unterstützt werden.

In Anbetracht der Dringlichkeit dieser Thematik organisieren die vier deutschen Nationalen Agenturen für Erasmus+ eine europäische Konferenz in Essen. Das TCA soll Vernetzungsmöglichkeiten für ausgewählte innovative Projektträger und Akteure aus ganz Europa bieten. Die transnationalen Projekte bieten interessante Möglichkeiten und gute Beispiele für die Mitgliedstaaten und deren Einrichtungen im Jugend- und Bildungsbereich in Form von transnationalen Projekten.

Thematische Schwerpunkte
• Begrüßungskultur: Leben in und mit der Diversität
• Anleitung und Validierung von non-formalen und informellen Lernergebnissen und Kompetenzen
• Brücken zur Beschäftigung
• Herausforderungen und Anforderungen für berufsbildendes Personal
• Interkulturelle und sprachliche Integration
• Bürgerschaftliche Erziehung und Bürgerschaft
• Persönlichkeit und Identität

Zielgruppe: Vertreter von Bildungseinrichtungen aller Bereiche (Hochschule, Berufliche Bildung und Schulbildung), der Jugendsektor, lokale Behörden, Arbeitsagenturen/Stellenvermittler, Kammern und Unternehmen sowie weitere Institutionen und Akteure, die in der Integration von Flüchtlingen in Bildung und Arbeitswelt involviert sind.

Arbeitssprache: Englisch

Vergabe der Plätze: Begrenzte Anzahl Teilnehmer pro Land. Bewerbungen werden hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail im Februar benachrichtigt, ob eine Teilnahme vorgesehen ist.

Veranstaltungsort:
Zeche Zollverein – OKTOGON | Halle A21
Gelsenkirchener Str. 18/Kreuzung Bullmannaue
45309 Essen (Nordrhein-Westfalen)

Fragen und Anmeldungen bis zum 10. Februar 2016 an Chantal Pierlot
Tel.: 0032 (0)87 56 09 79
E-Mail: chantal.pierlot@jugendbuero.be