Erasmus+/ESK – Projektwerkstatt

Ein internationales Projekt planen ist doch leicht? Auch, wie man gezielt evaluiert und Ergebnisse verbreitet? Auf diese Fragen werden die wenigsten mit „Ja“ antworten können!  

Ein Projekt durchläuft verschiedene Phasen, beinhaltet Aufgabenverteilungen, Methoden und vor allen Dingen einen roten Faden. Gleichzeitig muss an einer richtigen Verbreitungs- und Evaluierungsstrategie gearbeitet werden. Gar nicht mal so einfach!  

Als Förderprogramme der EU, geben Erasmus+ und das Europäische Solidaritätskorps Ihnen die Möglichkeit, eine Vielzahl an internationalen Projekten durchzuführen und internationale Partnerschaften zu schließen.  

Um Ihnen bei der Ausarbeitung Ihres Projektes zu helfen und Sie bei der Entwicklung einer geeigneten Verbreitungs- und Evaluierungsstrategie zu unterstützen, laden wir Sie herzlich zu unserer Projektwerkstatt am 29. November von 9 bis 17 Uhr ein!  

Im Vormittag widmen wir uns ganz Ihrer Projektidee, Sie erhalten einen Einblick in das Programm Erasmus+, tauschen Ideen und Bedürfnisse aus und arbeiten zum Schluss einen fertigen Projektentwurf aus.  

Nachmittags stellen wir uns der Herausforderung, wie Sie Ihre Verbreitungsarbeit optimieren können und was Evaluierung eigentlich für eine Rolle spielt. Hier sind sowohl neue Antragsteller, als auch Projektträger willkommen!  

Sie können nicht den ganzen Tag? Es besteht auch die Möglichkeit, uns nur im Vor- oder Nachmittag zu besuchen.  

Melden Sie sich bis zum 25. November 2022 mit folgenden Angaben bei uns im Jugendbüro an: 

Name, Vorname, Einrichtung, eventuelle Projektidee, vormittags und/oder nachmittags, Unverträglichkeit.  

  • Wann: Dienstag, 29.11.2022 von 9 bis 17 Uhr
  • Wo: Jugendbüro der DG – Brauereihof 2 – 4700 Eupen
  • Wer: All diejenigen, die ein ESK oder Erasmus+ Projekt durchführen oder planen
  • Fragen an: erasmusplus@jugendbuero.be
  • Anmeldefrist: 25. November

Wir freuen uns auf Sie! 

Das Team Erasmus+ und ESK