Best-Practice-Projekte E+/ESK

Jedes Jahr identifiziert die Nationale Agentur Erasmus+ und Europäisches Solidaritätskorps abgeschlossene Projekte, die bei der Bewertung des Abschlussberichts eine Punktzahl von mindestens 80% erhalten haben.

Ziel dieses Verfahrens ist,

  • die unterstützten Aktivitäten und die durch das Programm erzielten Ergebnisse zu würdigen und weiter zu verbreiten;
  • die Wirkung der ausgewählten Projekte zu erhöhen;
  • die Qualität in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Freiwilligenarbeit zu fördern.

Wir möchten allen Projektträgern gratulieren, die 2020 aus ihrem Projekt ein Best-Practice-Projekt gemacht haben!

Aus diesen ausgewählten Best-Practice-Projekten erstellen wir farblich nach Bereichen sortierte Best-Practice-Steckbriefe, die wir Ihnen HIER  zur Verfügung stellen.

Weitere Steckbriefe aus den vergangenen Jahren finde Sie HIER.