ADG – Infos für arbeitsuchende Schulabgänger

Wichtig auch für junge Menschen, die im Rahmen von Erasmus+ oder Bel´J verreisen.

Jugendliche haben viele Möglichkeiten, nach dem Abschluss ins Ausland zu gehen oder im Inland Praktika zu machen, beispielsweise über Bel`J und Erasmus+.

In diesem Fall sollten folgende administrativen Schritte hinsichtlich der Eintragung als Arbeitssuchender erfolgen:
1° Sich beim ADG als arbeitssuchend eintragen und somit einen Antrag auf „Berufseingliederungszeit“ (früher „Wartegeld“) stellen

2° Bei der ONEM (in Verviers oder Eupen, Kontakt: 087 / 55 65 47 Di + DO 8Uhr30-11Uhr30)
Einen Antrag auf Gleichstellung stellen

3° Die Gleichstellung der ONEM beim ADG einreichen. Damit erreicht man, dass man als „Arbeitssuchender“ am ADG eingetragen bleibt, jedoch nicht zu Vorstellungsgesprächen o.Ä. beim ADG vorgeladen wird und trotzdem die „Berufseingliederungszeit“ weiterläuft, so dass man nach Rücker aus dem Ausland (je nach Zeitspanne) gegebenenfalls Arbeitslosengeld erhalten kann.

4° Nach Rückkehr aus dem Ausland (spätestens 8 Tage später) sich bei der ADG wieder als regulärer Arbeitssuchender eintragen.

Weitere Infos sowie in der Broschüre des ADG: „School’s out – Infos für Schulabgänger“ gibt es HIER.