Europa Kreativ 2015

Im Rahmen des Jugendpreises „Europa kreativ“ überreichte Projektinitiator Karl-Heinz Lambertz den Gewinnern während der Europäischen Jugendwoche am 6. Mai im Rahmen einer Feier die Preisgelder.

 Folgende Projekte und Wettbewerbsbeiträge wurden prämiert: 

Projekt 1: Grundschule Espeler  – „Projektwoche Europa“

Die Grundschule Espeler organisierte eine Projektwoche zum Thema „Europa“ für 27 Kinder des Kindergartens sowie der Primarschule. Jeden Tag wurde ein anderes Land vorbereitet  und es galt, den Kindern Näheres über das neu entdeckte Land beizubringen. Hierbei wurden alle Fächer des Unterrichts abgedeckt (sprich: Lesen, Schreiben, Basteln,…). Am Ende der Woche wurde eine Lernfeier organisiert, bei der sie die verschiedenen Arbeiten vorstellten.

fl_20150508150902248_004

Projekt 2: Kreative Werkstatt Mürringen – „Wir wollen gemeinsam leben“

Die Kreative Werkstatt Mürringen organisierte ein Theaterstück, indem es galt, Vorurteile abzubauen und die Kinder neugierig auf neue Begegnungen zu machen. Da auch in den Gemeinden der DG viele Kinder mit Migrationshintergrund leben, wollte die Kreative Werkstatt auch etwas zum Thema „Integration in der EU“ beitragen. Die Kreativität der Mitwirkenden sollte gefördert werden und gleichzeitig Mut zur Verwirklichung eigener Ideen entwickeln.

3026-962192_t

Projekt 3: Jugendtreff Sankt Vith – „Hey, Europa. Wir sind alle gleich!“

Dieses Projekt wurde von den Jugendlichen ins Leben gerufen. Die Jugendlichen wollten ihre Geschichte erzählen und darauf aufmerksam machen, wie schwer sich die Integration aus Sicht junger Menschen gestaltet. Sie verdeutlichen, mit welchen Vorurteilen sie zu kämpfen haben und wie sehr sie es zu schätzen wissen, in Europa leben zu dürfen. Dies wurde in Form von Bildern, Graffitis oder mithilfe eines Filmes erarbeitet.

fl_20150508150847263_003

 

Projekt 4: PDS Eupen – „Wise up, Europa!“

Eine Englischklasse der PDS Eupen plant einen Kurzfilm als erste Phase einer größer angelegten Zusammenarbeit mit den Aland Inseln. Viele Schüler quält die allgemeine Unsicherheit, was ihre Zukunft betrifft. Die Schüler sollen sich all ihrer Talente und Fähigkeiten bewusste werden und vor allem wissen, inwiefern diese Fähigkeiten auf Europäischer Ebene von Nutzen sein können.

fl_20150508150844498_000

Wettbewerbsbeitrag 1: Gemeindeschule Büllingen – „Ein Europa für alle?“

Eine Klasse der Gemeindeschule Büllingen hat sich mit der Ausländerpolitik beschäftigt, eine Geschichte dazu geschrieben und diese in einem  Bilderbuch illustriert.

fl_20150508150903216_005

Wettbewerbsbeitrag 2: Gemeindeschule Nidrum – „Unser Europa“

Das 5. und 6. Schuljahr der Gemeindeschule Nidrum haben über ihre Wünsche und Pläne für ein gemeinsames Europa nachgedacht und diese in Gedichtform niedergeschrieben. Das Gedicht wurde in einer  Collage zu einem Kunstwerk verarbeitet.

Das Jugendbüro gratuliert allen Teilnehmern!

Presseberichte zur Preisverleihung

GE, 06.05.2015, Was heißt es, Europäer zu sein?Europa kreativ zeichnet Projekte und Beiträge von Jugendlichen aus
BRF, 07.05.2015, Preisträger "Europa kreativ" 2015 ausgezeichnet
Ostbelgien Direkt, 07.05.2015, 2. Auflage von "Europa kreativ"Paasch missfällt Kritik an EU: "Es gibt keine Alternative!"