„Be smart! – Dem Handy auf der Spur“ – bestes eTwinning/Erasmus+ Projekt 2015

„Be smart! – Dem Handy auf der Spur!“ – Sandra Krupa aus dem César-Franck-Athenäum Kelmis

Bestes eTwinning/Erasmus+ Projekt 2015

Im Projekt „Be smart! – Dem Handy auf der Spur!“ setzen sich die Schüler des César-Franck-Athenäums im Sinne der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung kritisch mit dem Alltagsbegleiter Handy auseinander. An ihm lässt sich viel lernen über unseren Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen, über vernetzte Produktionszusammenhänge, über die Ausbreitung einer globalen Konsumkultur und die Ungleichheit menschlicher Lebensbedingungen auf der Welt.

Zusammen mit der Partnerschule aus Deutschland betrachten die Schüler aus Kelmis das Leben des Handys in drei Modulen von der Rohstoffgewinnung und der Produktion des Handys über seine Nutzung bis hin zum Recycling. In all diesen Lebensphasen wird „Natur“ verbraucht – z.B. für die Gewinnung von Metallen, die Lieferwege oder das Laden des Handys. Dieser unsichtbare Verbrauch an Natur wird durch den „ökologischen Rucksack“ sichtbar gemacht. Das Projekt stellt für die Schüler eine einmalige Gelegenheit dar, sich unter fachkundiger Begleitung mit aktuellen Fragen der Umwelt, der Wirtschaft und der Gesellschaft auseinanderzusetzen. Die Erkenntnisse der Schüler fließen am Ende in eine Talkshow (1. Modul), in einen Flyer (2. Modul) und in ein Quiz (3. Modul) ein.

Das Projekt wurde am 21. Oktober 2015 in Brüssel mit dem eTwinning Preis für das beste eTwinning/Erasmus+ Projekt ausgezeichnet. Die Themen werden im Rahmen von 3 Schüleraustausch-Wochen an verschiedenen Stationen bearbeitet (Erasmus+). Die Aktivitäten werden online vor- und nachbereitet; Themen und Ergebnisse werden auf der virtuellen Arbeitsplattform Twinspace präsentiert und diskutiert (eTwinning).

Sind Sie neugierig geworden? Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf den Twinspace: https://twinspace.etwinning.net/246/home