Behindertentagesstätte Garnstock Kreative Gastronomie

Menschen mit Behinderung kreieren Köstlichkeiten aus regionalem Anbau

Unter dem Motto „Mit allen Sinnen genießen“ kreierten, produzierten und servierten Menschen mit Behinderung im Rahmen von Projektbesuchen in den Partnerländern Belgien, Deutschland, Italien, Rumänien und Österreich saisonale Spezialitäten aus regionalem Anbau.
Die Idee stammte aus der langjährigen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Behindertentagesstätte Garnstock in Eupen und dem Café Life in Aachen. Die Dimension dieser Partnerschaft sollte auf Europa ausgebreitet werden.
Ziel war das EU-übergreifende gemeinsame Lernen, Kochen, Essen und Lachen von Menschen mit und ohne Behinderungen. Es konnten nicht nur Ländergrenzen und Sprachbarrieren überwunden werden, auch Inklusion – ganz im Sinne der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen- wurde konkret und tatkräftig umgesetzt. Eine einmalige Gelegenheit für Menschen mit einer Behinderung, Europa und seine kulturelle und sprachliche Vielfalt hautnah zu erleben!

Mehr dazu HIER.

Kochbuch (Foto)Sabine Verheyen, Europaabgeordnete, über das Projekt: „ Die Menschen, die in Europa leben, machen Europa aus. Bei dem Konzept wurden theoretische Dinge ins praktische Leben umgesetzt, weshalb ich gleich doppelt fasziniert bin. Zum einen ist es ein inklusives Projekt, zum anderen verbindet es die verschiedenen Kulturen miteinander. Man hat sich über das Kulturgut des Essens kennengelernt und somit trafen Bildung, Kultur, Lebensmittel und Essen in ganz besonderes toller Kombination aufeinander.“