Thema 2017: Inklusion

Wir freuen uns, wie jedes Jahr zu Beginn eines neuen Jahres das neue eTwinning-Jahresthema ankündigen zu dürfen: 2017 wird Inklusion der Leitbegriff für unsere Aktivitäten sein.

 

Wenn wir von Inklusion oder Eingliederung sprechen, beschränkt sich die Diskussion häufig auf Fragen aus den Themenkomplexen Prävention von Radikalisierung oder Sonderpädagogik. Im Jahre 2017 wird sich die eTwinning-Gemeinschaft auch mit diesen Fragen beschäftigen. Wir sehen Inklusion aber in einer breiteren Perspektive: Wie kann Bildung wirksam genutzt werden, um die grundlegenden Werte von Inklusion selbst zu fördern?

 

Die Bandbreite der Aktivitäten zu diesem Thema umfasst die Förderung von Aktivitäten und Projekten, die junge Menschen dabei unterstützen, sich politisch zu bilden und sich mit bürgerschaftlichem Engagement in die Gesellschaft einzubringen. Dabei sind die übergeordneten Ziele gesellschaftlicher Zusammenhalt und eine Haltung der Nicht-Diskriminierung aufgrund von Kultur, Geschlecht, Rasse, Behinderung, sexueller Orientierung, Alter oder jeder anderen Kategorisierung.

2017 wird dieses Thema im Mittelpunkt der eTwinning-Aktivitäten stehen: Von Workshops und Konferenzen über Kommunikationskampagnen und Veröffentlichungen bis hin zu entsprechenden Artikeln auf dem Portal.