Preisträger 2017

Das Europäische Sprachensiegel ist Teil von Erasmus+ und fördert Initiativen im Bereich des lebenslangen Sprachenlehrens und -lernens mit dem Ziel, erfolgreiche Konzepte einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In der Deutschsprachigen Gemeinschaft wird das Siegel alle 2 Jahre verliehen.

Das Jugendbüro als Nationale Agentur für Erasmus+ hatte Bildungseinrichtungen, lokale und regionale Behörden, Arbeitgeber, Vereinigungen und Einzelpersonen, die einen Beitrag im Sprachenlehren oder -lernen geleistet haben, aufgerufen, sich um das Europäische Sprachensiegel 2017 zu bewerben.

Im Rahmen der Erasmus+ Veranstaltung „Going International After Work“, die am 18. Mai im Innenhof des Jugendbüros stattfand, wurde bekanntgegeben, dass 2017 gleich 3 Projekte mit dem Siegel ausgezeichnet werden.