Gruppenversicherungen

„Mehr ist weniger“

Das Jugendbüro verwaltet zwei Versicherungsdossiers, denen sich Einrichtungen aus dem Jugendbereich anschließen können. Bedingt durch die erhöhte Anzahl kann der Beitrag verringert werden und somit einen Vorteil für alle Einrichtungen darstellen.
Die Unfallversicherung für Ehrenamtliche und Besucher von Jugendtreffs: Neben der Haftpflicht, die alle Einrichtungen abschließen, können Einrichtungen ihre Ehrenamtlichen und Besucher ebenfalls bei Unfällen versichert wissen. Der genaue Versicherungsschutz ist hier einlesbar. Die Kosten belaufen sich derzeit zwischen 6-7 EUR/Person/Jahr und hängen von der Gesamtzahl versicherter Personen ab. Hier gilt „Mehr ist weniger!“.

Gefährdungshaftung: Hier handelt es sich um eine Versicherung, die durch das Gesetz vom 30.7.1979 und den Erlass vom 5.8.1991 gesetzlich vorgeschrieben ist. Betreiber von Räumlichkeiten müssen diese Versicherung abschließen, um die Schäden abzusichern, die Besuchern oder Drittpersonen bei Feuer und/oder Explosion erleiden könnten. Mehr zum Versicherschutz hier.
Verweise

In unserem Downloadbereich unter dem Punkt „Gruppenversicherungen“  finden Sie die Dokumente, welche die Gruppenversicherungen betreffen.