Zurück zu den News
11. Oktober 2017

Geschichte aus dem Freiwilligenleben – Laura erzählt von ihrem EFD im Empfangszentrum „Belle Vue“

Geschichte aus dem Freiwilligenleben – Laura erzählt von ihrem EFD im Empfangszentrum „Belle Vue“

Die Italienerin Laura nimmt derzeit im Rahmen von Erasmus+ am Europäischen Freiwilligendienst (EFD) im Empfangszentrum „Belle Vue“ teil. Seit zwei Wochen ist sie nun als Freiwillige dort und erzählt uns bereits auf Deutsch einiges über sich selbst, ihre Motivation und ihre Pläne im Rahmen ihres Aufenthalts:

„Seit zwei Wochen bin ich bei der Rote Kreutze als europaeische Freiwillige beschaeftigt! Mein Name ist Laura, ich komme aus Italien und ich habe mich fuer das Projekt hier in Eupen beworben, weil ich wollte besser verstehen wie die Aufnahme und die Integration in andere  europaeischen Laendern laeuft. Erst habe ich englisch, franzoesisch und deutsch an der Universitaet von Triest studiert. Da ich immer am Thema Flucht interessiert war, habe ich ein Praktikum mit Asylbewerber und Fluechtlinge gemacht, bei denen ich Italienischen und englischen Unterricht und viele verschiedene Aktivitaeten durchgefuehrt habe. Whaerend meines Studiums im Bereich Kooperation fuer Entwicklung, habe ich wieder ein Praktikum gemacht, aber dieses Mal in Deutschland bei einer Organisation, die viele Leistungen fuer Fluechtlinge zur Verfuegung stellt. Nach meinem Studium, habe ich mich entschieden als Freiwillige nach Lesvos zu fahren und in einem Gemeischaftszentrum fuer minderjaehrigen Asylbewerber zu arbeiten. Ein Jahr spaeter bin ich in Belgien! Ich werde hier in Eupen sportliche und kreative Aktivitaeten anbieten: ein Volleyball Turnier, Fitness, Ausfluege, Stadtrundfahrten und viel mehr! Ich freue mich sehr darauf, an diesem Projekt teilnehmen zu koennen!“